Erst die Marktstudie über 6 Millionen verlorene Buchkäufer. Nun der Konkurs und die drängende Investorensuche der größten Auslieferung der Buchbranche in Deutschland. Plus die Neu-Ausrichtung ganzer Programmschienen und, als Dauerbrenner, der Umbau der Verlagsorganisation, der so vieles stemmen soll: neue Zielgruppen gewinnen, Direct-to-Consumer-Prozesse implementieren, Format-übergreifendes Publizieren ermöglichen, die Effizienz steigern …

Programmplanung, Distribution, Konsumgewohnheiten: wie das gesamte Verlagsgeschäft neu aufgestellt werden muss

Diese Themen diskutieren Vertreter*innen der Kreativen, der Verlage und der Auslieferungen in mehreren hochkarätigen Gesprächsrunden an beiden Konferenztagen, u.a.:

  • Zoë Beck, Autorin
  • Philipp Neie, CEO, Schweitzer Fachinformationen
  • Joerg Pfuhl, CEO Publikumsverlage, Holtzbrinck Publishing
  • Christian Schumacher-Gebler, CEO, Bonnier Media Deutschland
  • Ludger Wicher, CEO, hgv – Hanseatische Gesellschaft für Verlagsservice

Zur Diskussion gestellt ist die gesamte Wertschöpfungskette im Buchgeschäft, vom kreaktiven Prozess über Verlagsmanagement und Distribution bis zum Sortiment.

Orientierung zu den aktuellen strategischen Debatten aus erster Hand: Publishers‘ Forum, am 9. und 10. Mai 2019 in Berlin.